"Geld zurück Initative"

Volksinitiative

mehr

"Geld zurück Initative"

Volksinitiative

mehr

"GELD ZURÜCK INITATIVE"

Volksinitiative

mehr

"GELD ZURÜCK INITATIVE"

mehr

"GELD ZURÜCK INITATIVE"

Volksinitiative

mehr

Abstimmungsempfehlung der Grünliberalen für den 10. Juni 2018

Die Grünliberalen Kanton Schwyz empfehlen, die kantonale Vorlage zum Kauf der Liegenschaft Biberhof anzunehmen und die eidgenössische Initiative für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative) sowie das Bundesgesetz über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS) abzulehnen.

» mehr

Teilrevision des Wasserrechtsgesetzes

Die Grünliberalen Kanton Schwyz begrüssen die Ausführungen und Haltung zum Schutz und der nachhaltigen Nutzung des Wassers, welche vom Umweltdepartement im Erläuterungsbericht zum Vernehmlassungsverfahren gemachten wurden. Mit einer Teilrevision des WRG bietet sich die Chance, unsere natürliche Umgebung wiederherzustellen und unsere Gewässer als naturnahe Landschaftselemente der Bevölkerung zurückzugeben.

» mehr

Totalrevision Geschäftsordnung des Kantonsrates

Die Totalrevision der Geschäftsordnung des Kantonsrats ist insgesamt sehr gut gelungen. Insbesondere begrüssen die Grünliberalen die Lockerung des Kommissionsgeheimnisses und die damit einhergehende, grössere Transparenz. Um sicherzustellen, dass die Kommissionen ihre wichtige Arbeit weiterhin frei und ohne Druck von externen Interessengruppen leisten können, soll jedoch die Offenlegung der Protokolle erst nach Abschluss der Beratungen in der Kommission erfolgen.

» mehr

Postulat der Grünliberalen Bahnzukunft Ausserschwyz

Die Grünliberalen Kantonsräte Rudolf Bopp, Markus Ming und Michael Spirig haben am 30. Mai 2017 ein Postulat zur Bahnzukunft Ausserschwyz eingereicht.

» mehr

Grünliberale lancieren ihre erste Volkinitiative im Kanton Schwyz

Die Grünliberalen wollen die Blockade beim kantonalen Energie-Förderprogramm lösen. Dazu starten sie am 7. April 2018 die Unterschriftensammlung für ihre Volksinitiative „Geld zurück in den Kanton Schwyz“ kurz „Geld zurück Initiative“.

» mehr

Kantonsratsitzung - Postulats P 6/17 Bahnzukunft Ausserschwyz

Verzicht auf Erheblichkeitserklärung des Postulats P 6/17 Bahnzukunft Ausserschwyz

» mehr

Kantonsratsitzung - Planungs- und Baugesetz (PBG)

Grünliberale lehnen zahnloses Planungs- und Baugesetz ab

» mehr

Das Volk verhilft der Energieförderung zum Durchbruch

Die Schweiz ist dabei ihre Energieversorgung neu auszurichten – nur der Kanton Schwyz soll abseitsstehen – Nein! – meinen die Teilnehmenden an den Bezirksgemeindeversammlungen der sechs Bezirke und sagen Ja zum Energie-Fünfliber.

» mehr

Kanton verzichtet auf Bundesgelder in Millionenhöhe

Die Schweiz ist dabei ihre Energieversorgung neu auszurichten - nur der Kanton Schwyz soll abseitsstehen. Der Regierungsrat hätte es in der Hand alljährlich dutzende von Millionen in die Energiebranche zu leiten und damit die Schwyzer Energiefirmen fit für die Zukunft zu machen. Aber er will nicht!

» mehr

Totalrevision Planungs- und Baugesetz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz setzt sich im Rahmen der laufenden Vernehmlassung zum Planungs- und Baugesetz dafür ein, dass die Vorgaben des Raumplanungsgesetz das auch im Kanton Schwyz mit deutlicher Mehrheit angenommen wurde, nicht verwässert werden..

» mehr

Revision des Finanzhaushaltsgesetzes für die Bezirke und Gemeinden

Die Grünliberalen Kanton Schwyz unterstützen die Revision des Finanzhaushaltsgesetzes. Damit werden die Voraussetzungen für eine bedarfsgerechte und qualitätsbezogene Versorgung der Bevölkerung mit öffentlichen Gütern und Dienstleistungen durch die Bezirke und Gemeinden geschaffen. Das Gesetz soll die Grundlage für längerfristig ausgeglichene Haushalte bilden. Gerade der letzten Punkt ziel. auf die finanzielle Nachhaltigkeit der Haushalte und dies ist für die Grünliberalen daher sehr wichtig.

» mehr

Totalrevision Gemeindeorganisationsgesetz

Die Grünliberalen Kanton Schwyz unterstützten die Totalrevision des Gemeindeorganisationsgesetzes

» mehr

Nachdem der Regierungsrat und der Kantonsrat es abgelehnt haben, ein Förderprogramm im Energiebereich zu finanzieren und damit dutzende Millionen in die Energiebranche zu leiten, haben nun die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in den sechs Bezirken die Chance diesen Entscheid zu korrigieren und die in Bern bereitliegenden Fördergelder in den Kanton Schwyz zu holen.

» mehr